Femanga Wasserblüten-Deaktiv

 
Eine Massenvermehrung von Schwebealgen tritt meistens im Frühjahr auf und hält sich bei ungenügenden Gegenmaßnahmen bis zum Herbst. In den Wintermonaten kommt es in Gartenteichen meistens zu einem Nährstoffüberfluss. Wenn dann im Frühjahr die Lichtverhältnisse besser werden, setzt eine Massenvermehrung von Schwebealgen (Mikroalgen) ein. Gerade bei steigenden Temperaturen kann diese Entwicklung verheerende Folgen für die Bewohner Ihres Gartenteiches haben. Tagsüber geben die Mikroalgen Sauerstoff ab. Diese Sauerstoffproduktion kann bis zur Übersättigung führen, nachts dagegen wird der größte Teil des abgegebenen Sauserstoffs von den Mikroalgen wieder verbraucht und es kann zu einer Sauerstoffzehrung (Sauerstoffmangel) kommen. Beides würde den Tod Ihrer Teichbewohner verursachen. Mit Femanga Wasserblüte-Deaktiv können Sie diesem Effekt sicher entgegenwirken.
 
Anwendung und Dosierung
1.000 ml sind ausreichend für 15.000 Liter Wasser. Bei der ersten Anwendung geben Sie 2 x pro Woche 100 g auf 1.500 Liter Teichwasser. Geben Sie das Pulver in eine Gießkanne und füllen Sie diese mit Wasser auf. Das Wasser in der Gießkanne noch einmal umrühren, damit wird eine gute Verteilung gewährleistet. Geben Sie nun den Inhalt gleichmäßig verteilt in den Teich. Eine gute Wasserbewegung sorgt für schnelle Verteilung.
Dosieren Sie dann 1 x pro Woche 100 Gramm auf 1.500 Liter Teichwasser. Eine Verbesserung der Sichttiefe ist in den meisten Fällen nach einer Woche festzustellen. Sobald die vollständige Klärung des Teiches eingetreten ist, dosieren Sie regelmäßig 1 x pro Woche 100 Gramm auf 5.000 Liter Teichwasser weiter, um so einen Rückfall zu vermeiden. Die dauerhafte Anwendung ist unbedenklich, da es sich um ein reines Naturprodukt ohne jegliche Chemie handelt.
 
 
 
 
 
 
Gebindegrößen
 
1.000 g – ausreichend für 15.000 Liter
 
 
 
Pond Repair GmbH     Im Lipperfeld 3     46047 Oberhausen     Tel: 0208/38602871     Fax: 0208/38602872